Warum Minitrampolin?

Es ist …

optimal für Ihr Gleichgewicht und zum Stressabbau

Beim Schwingen auf dem Trampolin muss sich der Körper permanent ausbalancieren, Innenohr und Kleinhirn geben die ganze Zeit Signale an Ihre Muskeln um Ihren Körper zu stabilisieren. Bei dieser unbewussten Balancearbeit werden alle Muskeln Ihres Körpers gestärkt. Vor allem die Muskelgruppen, die wichtig für Ihre Balance sind. Das sind vor allem die Muskeln in Oberkörper, Rumpf, Beinen und Hüfte. Wenn unser Gehirn merkt, dass wir drohen aus dem Gleichgewicht zu geraten, gibt es blitzschnell den Befehl zu einer ausgleichenden Bewegung, die uns auffängt. Wer das Gleichgewicht trainiert, trainiert demnach gleichzeitig auch das Gehirn. Balanceübungen wirken außerdem positiv auf die Körperhaltung, verbessern die Koordination, lockern verspannte Muskeln und dienen auch der Entspannung. Das geht auch während eines stressigen Bürotages!

optimal für Ihre Koordination

Alles was Sie tun, ob Rad fahren, schreiben oder Treppen steigen, erfordert die Koordination zwischen Gehirn und den betroffenen Muskelgruppen. Diese komplexen Bewegungen erfolgen unbewusst und automatisch. Im Lauf des Lebens trainieren Sie diese Fähigkeiten immer weniger. Regelmäßige Bewegung auf dem Trampolin dagegen fordert und fördert Ihr Gehirn und sorgt für ein optimales Zusammenspiel der einzelnen Muskelgruppen. Das wiederholte Ausführen der Bewegungen verbessert die neuronale Verarbeitung und ist optimal für Ihr Nervensystem. 

optimal für Ihr Herz-Kreislauf-System, Muskelaufbau, Ihre Gelenke, Sehnen, Bänder und das Lymphsystem

Durch die Gravitation sind die Kräfte, die während des Abwärtsschwingens auf den Körper wirken, um das Drei- bis Vierfache des eigenen Körpergewichtes erhöht  (beim Joggen: zweieinhalb- bis dreifach). Der Körper wird durch die Trampolinmatte sanft abgebremst, ohne die Gelenke und die Wirbelsäule zu überlasten. Dabei wird besonders die stabilisierende Skelett- und Tiefenmuskulatur aktiviert. Aber auch Sehnen, Bänder und Gelenke trainieren Sie, ohne sie zu sehr zu belasten. Der Schwerkraftwechsel sorgt außerdem für eine Lockerung und Entspannung verkrampfter Muskeln. Die Bandscheiben werden durch das Abwechseln von Druck und Zug mit Vitalstoffen und Flüssigkeit versorgt – so bleiben sie elastisch.

Der Wechsel von Schwerelosigkeit und sanftem Druck auf Ihr Gefäßystem bewirkt eine perfekte Ganzkörper-Lymphdrainage. Mit dem Trampolin beschleunigen Sie Ihre Lymphtätigkeit bis auf das Zehnfache. Bei kaum einem anderen Training erreichen Sie mit so wenig Anstrengung einen so umfassenden Zellstoffwechsel. Alle Zellen werden entgiftet und gereinigt und mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Das Abwehrsystem wird dadurch gestärkt.